VisionAward_13

Symposium Visionen: Menschen. Medien. Marketing 13

 

Am 26. Juni 2013

Rund 200 Gäste waren in den Gobelinsaal des Rilano No.6 im Münchner Lenbach Palais zur Verleihung der VisionAwards_13 bei der MedienSommerNacht gekommen. Neben der Verleihung der Awards für Medieninnovationen gab es gleich drei gute Gründe zu feiern: Zehn Jahre Symposium Visionen. Menschen. Medien. Marketing, zwanzig Jahre c/c/c und – was erst zu später Stunde publik wurde –  auch nachträglich den Geburtstag von c/c/c-Chef Ulrich Clef.

Nach der gewohnt souveränen und kurzen Keynote von IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Driessen wurden am Abend fünf hochinteressante Unternehmen und Organisationen mit einem VisionAward_13 durch Initiator Ulrich Clef und seine Jury ausgezeichnet: Der Juryvorsitzende überreichte einen VisionAward_13 an Michael Loehr, Gründer von Tiramizoo. Die beiden AoTerra-Gründer Lars Olbrich und René Marcel Schretzmann erhielten den in diesem Jahr neu gestalteten Kristall-Quader aus der Hand von Moritz Roth (Microsoft), 2013 erstmals in der Jury. Jurymitglied Birgit Ströbel übergab einen VisionAward_13 an Raffaele Sorrentino und Dr. Jens Schmidt-Ehmcke vom Berliner Start-up smartConcierge, Mathias Wündisch (Publicis München) zeichnete Robert und Stephan Henker sowie Marius Schulze von Refined Investment aus. Zusätzlich gab es in diesem Jahr noch einen VisionAward_13 Social für die Aktion „Deutschland rundet auf“ von Christian Vater, der seinen Preis von Jurymitglied Dr. Peter Wehner (Lokalisten-Mitgründer) erhielt. Die Award-Gewinner reihen sich damit in die Liste ehemaliger und inzwischen sehr erfolgreicher VisionAward_13-Preisträger wie Amiando, Betterplace, Brands for Friends, myTaxi, Last.fm und Seedmatch ein.

Bei der MedienSommerNacht feierten auf Einladung von Ulrich Clef (c/c/c) und Mathias Wündisch (Publicis München) zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Gesellschaft bei einem exzellenten Flying Buffet und feinen Weinen aus Südafrika, darunter u.a.: die Manager Horst Wagner (Pixelpark), Moritz Roth (Microsoft), Dr. Hans-Peter Kleebinder (Audi), Sven Holsten (NBRZ), Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach (Achtung!), Philipp Riediger (Combera), Ralph Fürther (Sky), Christoph von Tschischnitz (BMW), Andreas Struck, Gregor Abt (Xing), Thomas Kirchner (First Mile), Claudia von Fuchs (Lotto Bayern), Valerie Heller (DAB Bank), Ralf Mager (Lodenfrey), Steffen Zölzer (Siemens), Claudia Wulff (Nakama), Helmut Sußbauer (Deutsche Telekom) u.a.

Ulrich Clef, selbst Lehrbeauftragter für Medienmanagement, Marketing und Kommunikation an vier Hochschulen, konnte viele seiner hauptberuflichen Kollegen begrüßen: Die Marketing- bzw. Medien-Professoren Anton Meyer (Ludwig-Maximilians-Universität), Brigitte Kölzer (Hochschule Rosenheim), Lars Rademacher (Macromedia München), Geert Peters (Hochschule Rosenheim), Oliver Hackl (Hochschule Ingolstadt), Alexander Moutchnik (Mediadesign München).

Mit dabei auch die TV-Moderatoren Julia Scharf, Michael Sporer und Tamara Sedmak sowie die Schauspieler Daniel Urban, Christina Polzin und Gudrun Meincke.

Ein weiteres Highlight des Abends war der Auftritt der Sängerin Shary, begleitet vom Pianisten Andy Lutter. Sie begeisterte mit Songs wie „New York“ (Alicia Keys) und „Sie sieht mich nicht“ (Xavier Neidoo), die in ihrer Live-Version den Originalen absolut ebenbürtig waren, sowie ihrem selbst geschriebenen Hit „I Feel The Nile“. Als Geburtstagsüberraschung gab es für Gastgeber Ulrich Clef als letzte Zugabe des Song „Skyfall“ und eine große Geburtstagstorte.

Am Nachmittag hatten Top-Referenten beim SymposiumVisionen: Menschen. Medien. Marketing im Forum der IHK darüber referiert und diskutiert, wie sich unsere Medienlandschaft in Zukunft entwickeln wird. Dr. Hans-Peter Kleebinder, bei Audi zuständig für Social Media Kundenbindung, stellte drei spannende Thesen zur Medienentwicklung auf. Pixelpark-Vorstandschef Horst Wagner zeigte eindrucksvoll, wie sich die Medien in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt haben und was wir in den kommenden Jahren erwarten dürfen. Nach Wagners Auffassung werden wir im Jahr 2020 „im unzertrennlichen Einklang mit digitalen Technologien leben. Eine Unterscheidung in virtuell und real wird es dann kaum mehr geben“. Diese Auffassung stützte Microsoft Chief Marketing Officer Moritz Roth und betrachte das Thema unter den Gesichtspunkten Markt, Menschen und Technologie. Für ihn sind die Erwartungen an 2020: Computing ist überall, kontextbezogen und übernimmt immer mehr Aufgaben des Menschen. Der Hamburger Social-Media-Experte Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach heizte die Diskussion an unter dem Titel „Wer glaubt Jugendliche mit Facebook zu erreichen, schreibt denen wohl auch noch SMS“ mit der Frage, was kommt, wenn Facebook demnächst vergreist. Professor Alexander Moutchnik von der Mediadesign Hochschule in München brachte zu seinem Vortrag über Blogging gleich den erfolgreichen Blogger Balaz Gal mit. Darüber hinaus präsentierten sich alle VisionAward_13-Preisträger umfassend mit ihren Geschäftsmodellen.

Mit einem VisionAward_13 wurden ausgezeichnet:

AoTerra verbindet zwei bislang völlig getrennte Märkte: Wärme und Rechenleistungen. Dabei werden in Immobilien Computer eingebaut, deren Rechenleistung in der Cloud genutzt wird, und deren dabei entstehende Wärme zum Heizen und Erwärmen von Wasser genutzt wird.

Die von Refined Investment entwickelte Technologie- und Webplattform ermöglicht erstmals auch Privatanlegern bereits mit geringen Anlagebeträgen und ohne Vorkenntnisse ihr Geld mit automatisierten Handelssystemen gewinnbringend zu investieren. 

smartConcierge bietet alle Services rund ums Wohnen und das persönliche Wohlbefinden. Von der Wohnungsreinigung bis Dog-Walking, über Yoga bis zum Personal Trainer empfiehlt smartConcierge die besten Aktivitäten, Events oder Restaurants  der Stadt - alles sofort buchbar und auf persönliche Empfehlung eines Weltklasse Concierges.

Tiramizoo ist der deutsche Pionier bei Warenlieferungen am Bestelltag, ein Markt, dem hohe Wachs­tums­chancen bescheinigt werden. Für die Auslieferung der Kundenbestellungen hat das Start-Up ver­schiedene Kurierdienste unter Vertrag, denen der Zustellauftrag vermittelt wird. 

Einen VisionAward_13 in der Kategorie „Social“ erhielt die Aktion Deutschland rundet auf, eine anerkannt gemeinnützige Organisation, die es jedem ermöglicht, freiwillig und unaufgefordert beim Bezahlen an der Kasse oder online den Endbetrag um maximal 10 Cents aufzurunden und diese zu spenden.

Wir arbeiten an unserer Website.

Fotos der Veranstaltung stehen Ihnen in Kürze zur Verfügung.

Die Jury 2013: Chrstian Biller, Robert Bosch, Ulrich Clef, Dr. Jochen Kalka, Dr. Hans-Peter Kleebinder, Prof. Dr. Brigitte Kölzer, Jens-Uwe Sauer, Birgit Ströbel, Dr. Peter Wehner, Mathias Wündisch.


VisionAwards & VisionenSymposium – Events von


Premium-Partner


Partner


Medien- & Netzwerkpartner