VisionAward_17

Symposium
Visionen: Medien. Menschen. Marketing

München, 23. Mai 2017

K.I.
Das nächste
große Ding!?

Unsere Lebens- und Arbeitswelt verändert sich unaufhaltsam!

Wer sich mit unserer zukünftigen Lebens- und Arbeitswelt auseinandersetzen will, der findet beim Symposium spannende Anregungen sowie interessante Gesprächspartner und mit den VisionAward-Preisträgern beispielhafte zukunftträchtige Geschäftmodelle.

Das Symposium

Seit über zehn Jahren sind wir mit unserem Symposium Visionen: Menschen. Medien. Marketing und der Verleihung der VisionAwards ganz vorne dabei, wenn es darum geht, innovative Ideen und Trends aufzuspuren. Unser Zukunftsthema 2017, dem sich renommierte Referenten beim Symposium widmen werden, ist die Veränderung unserer Lebens-, Arbeits- und Medienwelt durch Künstliche Intelligenz.

Der VisionAward

Mit VisionAwards werden bereits seit 2006 junge und etablierte Unternehmen und Unternehmer ausgezeichnet, die mit einer neuen Geschäftsidee Akzente setzen. Zu den VisionAward-Gewinnern der letzten Jahre zählen inzwischen so bekannte Unternehmen wie Amiando (XING Events), Brands for Friends, Betterplace, Deutschland rundet auf, Last.fm, myTaxi und Bragi Dash.  

Die Ausgezeichneten

Bis zum 18. März konnten sich Unternehmen, Unternehmer und Wissenschaftler um einen VisionAward_17 bewerben. In diesem Jahr entschied sich die Jury für drei Preisträger: free machines und rfrnz aus Deutschland. Erstmals vergab die Jury einen VisionAward_17 Talents. Dieser geht an Studierende der Technischen Universität München mit ihrem Projekt WARR Hyperloop.

Symposium VISIONEN: Menschen. Medien. Marketing

Das Programm am 23. Mai 2017

15.00 Uhr  » WELCOME «

Begrüßung & Einführung
Mathias Wündisch, Managing Director Publicis Pixelpark München

15.15 Uhr  » Die Preisträger präsentieren ihre Geschäftsmodelle «

VisionAward_17 Talents: WARR Hyperloop
Studenten der TUM, die die Hyperloop Pod Competition bei SpaceX gewannen
Präsentiert von N.N.

VisionAward_17: rfrnz
Das Legal Tech Meetup aus München und Berlin entwickelt Contract Intelligence Software. Das Vertragsanalysetool von rfrnz nutzt die neuesten Technologien aus der Künstlichen Intelligenz, dem Maschinellen Lernen und der Verarbeitung natürlicher Sprache, um die Vertragsanalyse von Anwälten zu beschleunigen und zu verbessern. So können aus großen und unstrukturierten Datenmengen, wie es Verträge sind, innerhalb von kürzester Zeit alle relevanten Informationen extrahiert und rechtliche Risiken zuverlässig identifiziert werden.
Präsentiert von Dr. Sven von Alemann, Co-Founder & CEO

VisionAward_17: free machines
Das Start-up offeriert die Steuerung von Kundeninteraktionen auf Basis Künstlicher Intelligenz: hoch automatisierte, ganzheitliche Lifecycle-Optimierung des Kunden. Über alle digitalen Touchpoints anstatt sich auf einzelne Kampagnen zu konzentrieren ermöglicht der Algorithmus von Free Machines eine nachhaltige Optimierung des Kundenlebenszyklus'. Die Lösung basiert auf hochmodernen Deep-Learning-Ansätzen.
Präsentiert von Dr. Olaf Stetter, Co-Founder & CTO

VisionAward_17: N.N.
Wird noch bekannt gegeben.

Keynote:
Künstliche Intelligenz und digitale Transformation

Die Schlüsselrolle der Künstlichen Intelligenz für Automation und Entscheidungsunterstützung anhand von Beispielen aus der Praxis sowie von Szenarien der Digitalen Transformation
Prof. Dr. Detlef Schoder
, Universität zu Köln

Moderation: Ulrich Clef, Geschäftsführer c/c/c

16.30 Uhr  » Kaffeepause & Networking «

17.00 Uhr  » K.I. - das nächste große Ding?! «

Customer experience is not a project
Um in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein, müssen sich Unternehmen auf die Kunden konzentrieren. Die gesamte Kundenorientierung erfordert neue Strukturen, Prozesse und eine moderne Denkweise im Unternehmen.
Florian Schültke
, Geschäftsfüherer Deloitte Digital

How artificial intelligence will enrichen creativity and change the industry?
Jüngste Fortschritte in künstlichen neuronalen Netzwerken haben nicht nur Anwendungen wie Bild- und Spracherkennung verbessert, sondern auch alle Arten von Zeitreihen-Datenanalysen einen großen Schritt weiter gebracht. Was bedeutet Deep Learning für die Customer Journey und wie können Menschen und Maschinen diese Einblicke nutzen, um kreative Outputs zu produzieren und zu optimieren.
Sebastian Küpers
, Director Artificial Intelligence Publicis Pixelpark

Wer K.I. verschläft, wird es schwer haben gegen die Giganten zu bestehen
Beispiele für erste interessante K.I.-Anwenungen wie Service- und Chat-Bots oder Prognosesysteme zur Betrugsprävention. Welche Beseutung wird Künstliche Intelligenz im Online- und Offline-Handel haben? Und wie wird die Durchdringung in den nächsten Jahren aussehen?
Dr. Dominique Ziegelmayer, Director Enterprise Platform bei Trusted Shops

18.30 Uhr  » Pause & Networking «


J E T Z T   A N M E L D E N   U N D   T I C K E T   S I C H E R N !

Die Verleihung der VisionAwards_17

19.00 Uhr  » Talk «

Diskussion mit den Referenten
Moderation: N.N.

19.30 Uhr  » Verleihung der VisionAwards_17 «

Diese Unternehmen werden mit einem VisionAward_17 ausgezeichnet:

rfrnz - Vertragsanalyse für Juristen auf Basis von künstlicher Intelligenz
Dr. Sven von Alemann, Dr. Adriaan Schakel, Markus Demirci

Free Machines – Steuerung von Kundeninteraktionen auf Basis von künstlicher Intelligenz
Dr. Markus Lüling, Dr. Olav Stetter und Dr. Uwe Stoll

N.N.

Zuätzlich verleiht die Jury erstmals einen VisionAward_17 Talents an

WARR Hyperloop – Studenten der TUM, die die Hyperloop Pod Competition bei SpaceX gewannen
N.N.

Die VisionAwards_17 werden überreicht durch:
Peter Driessen
, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern
Josef Schmid
, 2. Bürgermeister der Landeshauptstadt München
Siegfried Schneider
, Präsident der BLM und Vorsitzender der DLM
Ulrich Clef, Geschäftsführender Gesellschafter c/c/c und Juryvorsitzender
mit allen anwesenden Jurymitgliedern

20.00 Uhr  » Get-Together «

Interessante Gespräche, abwechslungsreiche Speisen, feine Drinks und gute Musik


JETZT ANMELDEN UND EINES VON NUR 100 TICKETS SICHERN!

Unsere Location -
dem Münchner Himmel so nah

Als wir im vergangenen Jahr in der – damals – höchsten Location Münchens feierten, konnten wir noch nicht ahnen, dass wir unseren diesjährigen Event noch mal etwa 50 Meter höher veranstalten werden: Symposium und Preisverleihung finden 2017 auf der obersten, der 32. Etage des Highlight Towers 1 in rund 120 Metern Höhe statt.

Wir zählen zu den ersten, die die komplett neu gestalteten, schräg in den Himmel ragenden Räumlichkeiten nutzen werden. Nicht nur während des Visionen-Symposiums erwartet unsere Gäste ein phantastischer 270-Grad-Rundum-Blick vom Stadion über die Innenstadt mit den Alpen im Hintergrund bis zum Westen. Nach der Verleihung der VisionAwards_17 wird das Get-Together vom herrlichen Sonnenuntergang über der Stadt eingeleitet. Diskutieren und feiern Sie bis Mitternacht bei feinen Speisen und Getränken mit spektakulären Ausblick durch die sehr hohe Fensterfront und das schräge Glasdach auf den Münchner Sternenhimmel.

Die Jury zum VisionAward_17

Bewerbungen waren bis zum 18. März möglich. Diese Jury hat in diesem Jahr über die VisionAwards_17 entschieden:

Ulrich Clef, c/c/c 
Michael Geffken, Leipzig School of Media 
Henriette Hager, Strategieberaterin 
Andreas Harting, Deloitte Digital 
Hans-Peter Kleebinder, Leier Social Media Audi
Martin Korosec, Lt. Marketing, Werbung & Medien, Flughafen München
Svenja Lassen, Cosmopolitan 
Mareike Lassner, Sky Play Hub 
Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, Cohn & Wolfe
Birgit Ströbel, Strategie- und Marketingberaterin
Helmut Sußbauer, Innovation Catalyst Deutsche Telekom
Stefan Sutor, MedienNetzwerk Bayern und Media Lab Bayern
Mathias Wündisch, Publicis Pixelpark 
Christo Zonnev, Interone  

Svenja Lassen
Ulrich Clef
Michael Geffken
Mathias Wündisch
Andreas Harting
Mareike Lassner
Hans-Peter Kleebinder
Stefan Sutor
Henriette Hager
Christo Zonnev
Helmut Sußbauer
Birgit Ströbel

Premium-Partner


Partner


Medien- & Netzwerkpartner


Sponsoren