VisionAward_16

Symposium Visionen: Menschen. Medien. Marketing 16

Fünf innovative Unternehmen mit zukunftsweisenden New-Business-Ideen wurden am 28. April 2016 vor über einhundert geladenen Gästen im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung in den Highlight Towers München ausgezeichnet.

Die zehnte Verleihung der renommierten Awards fand im Anschluss an das Symposium Visionen: Menschen. Medien. Marketing 16 in den Event-Räumen auf der 19. Etage der Highlight Towers, der zu dem Zeitpunkt höchsten Kongress- und Event-Location Münchens, statt. Beim Symposium hatten neun Fachleute über Themen der digitalen Transformation – von Smart Work und Smart Mobility über Smart Shopping und Smart Payment bis hin zu Smart Health und Smart Food referiert und diskutiert. Zudem konnten sich nicht nur die ausgezeichneten Start-ups präsentieren, sondern zusätzlich auch vorzügliche Food-Start-ups wie Supperb!, Nomads Spirit und Paleo Jerky sowie außergewöhnliche Newcomer.

Gastgeber und Initiator Ulrich Clef konnte im Rahmen der Veranstaltung zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft begrüßen, darunter Mathias Wündisch, Managing Director Publicis Pixelpark und von Beginn an Partner der Veranstaltung), Dr. Wieland Holfelder (Leiter Google Entwicklungszentrum München), Martin Hauschild (Leiter Mobilitätsmanagement BMW), Andreas Harting (Geschäftsführer Deloitte Digital) sowie die Moderatoren Nina Ruge und Michael Sporer (BR).

Gemeinsam mit den Preisträgern wurde mit herrlicher Aussicht auf München und diversen kulinarischen Köstlichkeiten gefeiert bis lange nach Mitternacht.

Dies sind die VisionAward_16-Preisträger:

INFARM beschäftigt sich mit der existenziellen Frage, wie wir die ständig wachsende Anzahl der Menschen insbesondere angesichts der Verstädterung in Zukunft ernähren können. Das  in Berlin ansässige Start-up ist führend in Europa im Bereich Indoor-Farming. Ziel ist die Erzeugung von frischen und lokalen Produkten in nächster Nähe zu den Verbrauchern durch „vertikalen Gemüseanbau“ in den Städten – unabhängig von Klima und Jahreszeit.

Kontextlab ist ein junges Start-up aus München, deren innovatives Medienprojekt komplexe Themen anschaulich visualisiert und Hintergründe umfassend beleuchtet: Bei Der Kontext findet der User Fakten, Zusammen­hänge und Hinter­gründe – um zu verstehen was passiert. Unter­schied­liche Perspek­tiven, Inter­views mit echten Experten und die besten Inhalte aus dem ganzen Netz.

Ein weiterer VisionAward_16 ging an einen Business-to-Business-Dienstleister aus Frankfurt: Q division erhebt User-Profildaten aus Online-Shops und Portalen – anonym und datenschutzkonform aus erster Hand – und vermarktet sie an Werbetreibende und deren Mediaagenturen als Targetingfilter für Video- und Display-Werbekampagnen.

Erstmals vergeben wurde in diesem Jahr der VisionAward_16 Female Future. Diesen erhielt Tandemploy. Das Berliner Start-up entwickelt innovative HR-Software für Jobsharing und flexible Arbeitsmodelle, u.a. die Online-Plattform Tandemploy.com, auf der Menschen ihren perfekten Partner zum Teilen eines Jobs und jobsharing-freundliche Unternehmen finden.

Die 11 Mitglieder starke Jury freute sich besonders, in diesem Jahr wieder einen VisionAward_16 Social zu vergeben. Dieser ging an Kiron. Das Social-Start-up, das u.a. Büros in Berlin, München, Brüssel und Istanbul unterhält, ermöglicht Geflüchteten ein kostenloses zweijähriges Online-Studium in englischer Sprache, ergänzt durch ein vielfältiges Offline-Begleitprogramm. Es folgt ein Präsenzstudium an einer der zahlreichen Partner-Universitäten, um einen akkreditierten Bachelor-Abschluss zu erlangen.

Die Jury 2016: Ulrich Clef, Michael Geffken, Dr. Ulrike Handel, Robert Herrmann, Svenja Lassen, Dr. Jochen Kalka, Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, Prof. Dr. Brigitte Kölzer, Markus Sauerhammer, Birgit Ströbel, Mathias Wündisch, Christo Zonnev.

 

Wir arbeiten an unserer Website.

Fotos vom Event stehen Ihnen hier in Kürze zur Verfügung.

 



VisionAwards & VisionenSymposium – Events von


Premium-Partner


Medien- & Netzwerkpartner


Steigenberger Hotel München, der Visionen-Hotelpartner 2018

Stylishes Design gepaart mit bayerischem Charme, das ist das Credo des neuen Steigenberger Hotel München im Stadtteil Schwabing. Das beeindruckende 22 Meter hohe Foyer, die raffinierte Gastrowelt sowie die Wellnessoase im Stil einer Bier-Manufaktur geben viel Raum, um „Bayern modern (er)leben“ zu können. Dieses Motto spiegelt sich auch in den Zimmern und Suiten wider. Für Wohlgefühl und echte Entspannung sorgen der anti-allergische Echtholzboden, die Fußbodenheizung im Badezimmer, Mühldorfer Daunenbetten, Walk-in-Rainshower-Duschen, eine Nespresso Kaffeemaschine auf jedem Zimmer sowie das kostenlose WLAN. Das „Valentinum & Bar“ mit seiner offenen Showküche ist in verschiedene Zonen mit ganz unterschiedlichem Ambiente aufgeteilt, und sämtliche Gerichte aus der  modernen Speisekarte werden überall serviert, wo der Gast sich gerade wohlfühlt – ob im eleganten Restaurant „D’Gusto“, in der gemütlichen Stube des „Valentinum“, der „Kamin Lounge“ oder auch in Bar und Cinemathek. Herzstück des Hotels ist der weltweit einzigartige Bierkristall in der Bar. Die begehbare Kühloase mit regionalen Biersorten macht bereits auf den ersten Blick klar: Das Lieblingsgetränk der Bajuwaren steht deutlich im Mittelpunkt – mit mehr als 50 Biersorten aus Bayern und der Welt, originellen Bier-Cocktails sowie Speisen mit Bier. Mit einem Klick hier erhalten Sie weitere Informationen und können Ihr Wunsch-Zimmer buchen!